Kohlenhydratarme Ernährung

Gerade für den effektiven Muskelaufbau sind Kohlenhydrate besonders wichtig. Enthalten sind diese vornehmlich in Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Kartoffeln und Naturreis. Aber auch in Süßwaren, in Mehl und Zucker sowie daraus hergestellten Produkten sind Kohlenhydrate enthalten.

Kohlenhydrate haben die wichtige Funktion, unsere Zellen mit Energie zu versorgen. Darüber hinaus dienen diese zum Aufbau von Substanzen des Bindegewebes, Enzymen und Hormonen. Es ist dem Körper nur dann möglich, Muskelmasse aufzubauen, wenn ein Überschuss an Kalorien respektive Kohlenhydraten vorhanden ist. Gleichzeitig nimmt aber auch das Körperfett zu. Es wird von der Massephase gesprochen. Auf dieselbe folgt die Defiphase. Während dieser Phase steht ein kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate an.

Durch dieses Defizit wird vom Körper aus den vorhandenen Fettreserven die benötigte Energie gezogen. Vorausgesetzt, es werden genügend Proteine aufgenommen. Geschieht dies nicht, kommt es zum Abbau der antrainierten Muskeln vom Körper.

In nahezu allen natürlichen Nahrungsmitteln sind Kohlenhydraten enthalten, Ausnahme bilden vegetarische Öle. Auch Milchprodukte enthalten Kohlenhydrate. Fisch und Fleisch verfügen über einen sehr geringen Kohlenhydratanteil.

Laut wissenschaftlichen Studien trägt eine Ernährung mit optimalen Kohlenhydratanteil dazu bei, Fett anzusammeln. Ballaststoffe, die zeitgleich Kohlenhydrate sind, helfen bei der Aufrechterhaltung der Darmfunktion. Zucker und Stärke stellen schnell verfügbares Brennmaterial für die körperliche Leistung dar.

Es existieren Lebensmittel mit einem geringen Kohlenhydratanteil, dieser beträgt weniger als 10 g pro 100 g Nahrungsmittel. Deshalb wird oft von einem Lebensmittel ohne Kohlenhydrate gesprochen. Hierzu gehören unter anderem folgende Lebensmittel:

Avocado

Bambussprossen

Bier

Blumenkohl

Buttermilch

Chayote

Chicoree

Clementine

Endivien

Erdbeeren

Essig

Fruchtaufstrich (ohne Zucker)

Grapefruit

Gurke

Himbeere

Honigmelone

Ingwer

Joghurt

Joghurt 0.3 %

Johannisbeeren, rot und schwarz

Karotten

Kirschen

Kohl, Kraut

Mangold

Milch

Nüsse

Oliven

Paprika

Porree

Quark

Rettich

Sauerampfer

Sauerkraut

Tomate

Bildquellenangabe: Halina Zaremba / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.