Fettverbrennung mit Cardio Training

Während das übliche Krafttraining inklusive Gewichten oder das Sixpack Training recht wenig Fett verbrennen, eignet sich das Cardio Training hervorragend für die Fettverbrennung. Durch das Cardio, beispielsweise das Joggen, kann überschüssiges Fett leichter verbrannt werden. Für ein Sixpack ist dies von ganz besonderer Bedeutung, denn die Fettschicht, welche sich über den Bauchmuskeln befindet, wird dadurch minimiert. Zudem entsteht eine Vielzahl an positiven Faktoren für das Herz-Kreislaufsystem.

Vor Aufnahme des Cardio Training in den Sixpack Trainingsplan muss darauf geachtet werden, welche Trainingsziele damit verfolgt werden sollen. Für die Planung des Trainings ist es sehr wichtig, ob es darum geht primär Fett verbrennen zu wollen oder eine Verbesserung der eigenen Ausdauer erreichen zu wollen.

Die Gesundheitszone der höchstens Herzfrequenz befindet sich bei 50 – 60 %. Für Einsteiger ist diese ideal beim Cardio Training. Wichtig ist, dass die Belastung eine leichte bis mittlere Intensität erreicht und etwa 30 bis 40 Minuten trainiert wird. Für die weitere Leistungsentwicklung stellt die Gesundheitszone die Grundlage dar, da hier keine Gefahr der Überforderung des Herz-Kreislaufsystems vorliegt. Beim Cardio bewegt sich das Grundlagen Ausdauer Training in den Pulsbereichen 60 bis 80 % einer maximalen Herzfrequenz.

Während des Cardio Trainings respektive beim Joggen wird nur wenig Fett verbrannt. Wird jedoch das Cardio Training in regelmäßigen Abständen durchgeführt, kann der Stoffwechsel über den gesamten Tag verteilt intensiver arbeiten. Dies führt zu einer vermehrten Verbrennung von Fett. Selbst zu Zeiten, in denen kein Sport getrieben wird.

Entscheidend ist, viel Protein zu sich zu nehmen, im besten Falle jede zweite Stunde. Zu lange Cardio Einheiten haben eine negative Auswirkung auf den Muskelaufbau. Denn hierdurch wird zu viel Energie aus den Muskeln gezogen. Daher gilt das Cardio Training als einer der wichtigsten Grundbausteine, ein Sixpack zu erhalten.

Bildquellenangabe: Marianne J. / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.